Politik Themen der NTI

Mit Zivilcourage stand die Neue Thüringer Illustrierte immer wieder für heiße Themen gerade. Mehrfach vor dem Kadi. Stellte den aus Fulda stammenden damaligen Weimarer OB Dr. Klaus Büttner (CDU) bloß, weil der auf dubiose Weise Aufträge zur „Vermarktung“ der Klassikerstadt vergab. Danach Thüringens Innenminister Willibald Böck (CDU) ein Bein, indem sie eine echte Quittung desselben über 20.000 D-Mark in bar abdruckte, worauf das Hamburger Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ zum großen Schlag in der sogenannten Raststättenaffäre ausholte. Als es um die Kompetenz des sozialdemokratischen Möchtegern-Ministerpräsidenten Richard Dewes ging, verlor die NTI wegen ihrer kritischen Berichterstattung SPD-orientierte Anzeigenkunden.

Obwohl über den Christdemokraten Dieter Althaus in seiner Zeit als Kultusminister wegen seines Vorpreschens in Sachen Rechtschreibreform gewitzelt, der langjährige Saale-Holzland-Landrat Jürgen Mascher (CDU) für seine Zögerlichkeit als Sparkassen-Verwaltungsratsmitglied im Skandal des Jenaer Geldinstituts gerügt oder gegen Erfurts Oberbürgermeister Manfred Ruge wegen seines vereinnahmenden Wesens bei der Eingemeindung von Kommunen im Erfurter Randgebiet im Zuge der Gebietsreform heftig polemisiert wurde, wird die Illustrierte offenkundig von diesen und anderen freistaatlichen Frontleuten als Standardlektüre genutzt und wohl auch geschätzt.„Die NTI hat uns publizistisch in Erfurt und Thüringen von Beginn an kritisch aber konstruktiv begleitet“, berichtete beispielsweise der Landeshauptstädter Manfred Ruge (CDU) zum zehnjährigen NTI-Jubiläum. Selbst der umtriebige Eichsfelder Willibald Böck schloß, wenn auch erst nach zehn Jahren, mit der NTI seinen Frieden: „Damals ist viel Unfug über mich gesagt und gedruckt worden. Aber ich bin nicht nachtragend. Das bringt nichts und ist für die Zukunft nur schädlich“, resümierte er gegenüber der NTI (Ausgabe 5/2001) inzwischen gelassen.

Thüringen aktuell

Wohin in Thüringen?

Meine NTI Online
Aktueller Titel

Benutzeranmeldung
In der nächsten NTI

Auf Luthers Spuren

Die Ausgabe 3/2017 berichtet über ein ereignisreiches Jahr in der Wartburgregion.

Werbung